Krimi-Neuigkeiten WINTER 2020/21 - Bibliothek Knonau
Öffnungszeiten:
DI
15.00
-
18.00
MI
15.00
-
18.00
DO
17.00
-
19.00
SA
10.00
-
12.00
Bitte legen Sie keine Medien in den Briefkasten, diese gehen darin kaputt.
Oberdorfstrasse 2 | 8934 Knonau | 044 767 12 39

Agenda der Bibliothek Knonau

Aktuell / Veranstaltungen
<< < > >>
Krimi-Neuigkeiten WINTER 2020/21

Liebe Krimi-Freunde

Temperaturen um den Gefrierpunkt, Blicke in tiefe Abgründe… sie lassen uns auch diesen Winter erschauern. Eiskaltes Kalkül trägt das seinige dazu bei.

Überzeugen Sie sich selbst:

Anne Mette Hancock: Leichenblume
Der erste Fall für Heloise Kaldan und Erik Schäfer

Kaldan steht vor dem beruflichen und privaten Aus, da erhält sie Post von der gesuchten Mörderin Kiel. Schäfer hat vergeblich jahrelang nach Kiel gefahndet. Nun bekommt er unerwarteten Besuch. Kiel träumt davon sich endlich aus dem Versteck zu wagen. Ist jetzt die Zeit gekommen? Ein verstörender, persönlicher Thriller über Rache, Gerechtigkeit und Vergebung.

Anne Mette Hancock ist ein junger Star der skandinavischen Krimi-Szene. - "Überholt Nesbo und Adler Olsen auf den Bestseller-Listen!"

Thomas King: Dunkle Wolken über Alberta
DreadfulWater löst mit kanadischer Gelassenheit jeden Fall.

Der indigene Polizist DreadfulWater hat in Kalifornien mehr gesehen, als ihm lieb ist. Daher kehrt er zurück in das kleine, ruhige Örtchen Chinook nahe der Grenze zwischen den USA und Kanada. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Landschaftsfotograf. Eigentlich. Denn immer wieder braucht Sheriff Hockney Unterstützung im unterbesetzten Polizeirevier.

Thomas King, geboren 1943 als Sohn eines Cherokee und einer deutschstämmigen Griechin, ist ein vielfach preisgekrönter nordamerikanischer Schriftsteller. Er ist Mitglied der Order of Canada und wurde von der National Aboriginal Achievement Foundation ausgezeichnet.

Stefan Haenni: Todlerone
Mehr Schreckmümpfeli als Bettmümpfeli: saisongerechte, kurze Winterkrimis mit Lokalbezug

Die Idylle des verschneiten Oberlandes trügt. Im Winterwunderland von Bern bis ins Oberwallis lauert das Böse. Ein Weihnachtsbaum gibt in Bern Anlass zum blutigen Streit zwischen Studenten. In Habkern ob Interlaken eskaliert ein Ehekrach und eine Kletterpartie an einem vereisten Wasserfall bei Kandersteg endet tödlich.

Weitere Tatorte hinterlistiger Verbrechen sind Burgdorf, Münsingen, Gümligen und Adelboden - ein krimineller Streifzug durch das Berner Oberland.

Stefan Haenni, geboren 1958 in Thun, studierte an den Universitäten Bern und Fribourg Kunstgeschichte, Psychologie und Pädagogik. Seit 2009 lebt und arbeitet er als freischaffender Autor und Kunstmaler in seiner Geburtsstadt.

Wir wünschen mordsmässig viel Lesespass!
Winterliche Grüsse
Catherine Müller, André Spiess, Petra Studer


Neuerscheinungen:
Michael Robotham: Fürchte die Schatten, Reihe Cyrus Haven, Bd, 2
Eva Almstädt: Dornteufel (bisher einziger Thriller dieser Autorin)
Ina Haller: Chienbäse
Sebastian Fitzek: Der Heimweg
Nicci French: Eine bittere Wahrheit
Silvia Götschi: Interlaken, Reihe Maximilian von Wirth, Bd. 3
Klüpfel/Kobr: Funkenmord, Reihe Kluftinger, Bd. 11
Andrea Camilleri: Das Karussell der Verwechslungen
Jo Nesbo: Ihr Königreich
Charlotte Link: Ohne Schuld, Reihe Kate Linville, Bd. 3
Viveca Sten: Flucht in die Schären, Reihe Thomas Andreasson, Bd. 9

Absage:
Lesung mit Eva Maria Janutin.
Leider lassen die jetzigen Massnahmen noch keine Veranstaltungen zu, deshalb wird der Anlass vom 30.März 2021 verschoben. Wir informieren hier zu gegebener Zeit über das neue Datum.
Kontakt & Öffnungszeiten